Polarlicht Basecamp Oktober

Hier anmelden6 Plätze frei

Das Polarlicht Basecamp Oktober ist eine 4-Nächte (optional 7-Nächte) Fotoreise und findet rund um das Dorf Hetta im finnischen Lappland statt. Der Reisezeitpunkt ist kurz nach dem Äquinoktium (Tag-und-Nacht-Gleiche). Die Wochen rund um das Äquinoktium ermöglichen oft gute Chancen Polarlicht zu sehen.
Der Herbst ist vorbei und macht dem Winter Platz. Je nach Laune der Natur können wir die letzten Herbstfarben am Boden, Eisstrukturen auf den Seen, die ersten Winterwunderlandschaften oder eine Kombination erleben. Die meisten Flüsse fangen gerade an zuzufrieren und geben uns und unseren Kameras daher noch die Möglichkeit Spiegelungen einzufangen.
Nachts werden wir immer versuchen das magische Polarlicht zu finden. Tagsüber werden Sie die Möglichkeit haben um sich entweder von den Nächten zu erholen oder die Gegend zu erforschen. Zusätzlich werden wir mindestens zwei Ausflüge zu schönen Naturzielen tagsüber machen und vielleicht sogar Rentiere sehen.

Sie möchten gerne eine ganze Woche bleiben? Dann nutzen Sie einfach das ‘Mach-eine-Woche-draus’ Upgrade und buchen Sie drei zusätzliche Nächte mit Polarlichtjagd.

Eine Gruppengrösse von maximal sechs Teilnehmern stellt sicher, dass jede Person viel Zeit mit dem Guide haben wird, um ausführlich über Kameraeinstellungen, Bildkomposition und weiteres zu diskutieren.

Wie immer und überall ist das Wetter die grosse Unbekannte. Je nach Wetterlage werden das Programm und die Reihenfolge möglicherweise geändert.

Loading...

Übersicht – Polarlicht Basecamp Oktober

Termine

2020: 10.-14. Okt 2020 (wahlweise bis 17. Okt) – 6 Plätze frei

Mach-eine-Woche-draus Upgrade: Buchen Sie drei zusätzliche Nächte mit Polarlichtjagd vom 14. bis 17. Oktober

Teilnehmer

4 – 6 Teilnehmer
Die Reise kann auch mit weniger Teilnehmer gegen einen Aufpreis durchgeführt werden.

Erforderliche Kenntnisse in der Fotografie

Das Polarlicht Basecamp Oktober ist offen für alle: Für diejenigen die meist den Automatikmodus an der Kamera benutzen als auch für diejenigen, die ihre Kamera sehr gut kennen. Natürlich können Sie auch ohne Kamera an der Reise teilnehmen.

Erforderliche körperliche Fitness

Für diese Reise reicht eine normale körperliche Fitness aus. Wir werden kurze Wanderungen von bis zu maximal einer Stunde machen, um besonders schöne Stellen zu erreichen. Bitte beachten Sie auch, dass wir bei klaren Nächten unterwegs auf der Suche nach Polarlichtern sein werden.

Preis pro Person mit Halbpension

Im Doppelzimmer: EUR 1,380.00
Einzelzimmerzuschlag: EUR 100.00

Mach-eine-Woche-draus: EUR 1380.00 + 840.00
Einzelzimmerzuschlag: EUR 100.00 + 75.00

Im Preis inbegriffen

– Transfer vom/zum Flughafen Kittilä (KTT) zu vordefinierten Zeiten
– Unterkunft in Hetta in Doppelzimmern mit Bad
– Halbpension (Frühstück und Abendessen)
– Jeden Abend Polarlichtjagd
– Ausflüge tagsüber zu schönen Naturzielen
– Alle anderen Transfers
– warme Overalls und Schuhe bei Bedarf

Im Preis nicht enthalten

– Flüge nach und von Kittilä (KTT)
– Fotoausrüstung (Kamera, Objektive, Stativ, etc)
– Reiseversicherung oder jegliche andere private Versicherungen
– Mittagessen & Snacks tagsüber (Supermarkt ist in der Nähe)
– alkoholische Getränke

Anmelden

Detaillierte Informationen

Feedback von Basecamp Teilnehmern

Unten können Sie lesen, was Teilnehmer dieser Fotoreise geschrieben haben. Auf der Testimonials-Seite ist Feedback von allen Reisen gesammelt.

Wir waren bisher 2 mal im Winter in Hetta; mit dem Polarlicht Basecamp wollten wir Lappland in der Übergangszeit von Herbst zum Winter erfahren, die Natur in dieser Jahreszeit erleben und, wenn möglich, Polarlichter sehen, möglichst viel fotografieren und dazulernen.
Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen:
– Die Fotoreise war von Thomas Kast bestens vorbereitet und wurde von ihm interessant, dem Wetter und der Polarlichtvorhersage entsprechend, flexibel und mit sehr großem persönlichem Engagement, dabei Freundlichkeit und Geduld, durchgeführt. Sein fachliches Wissen und Können, seine jederzeit spürbare Begeisterung für das Land und seine Natur haben den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.
– Von der Beschreibung der Entstehung von Polarlichtern über die Aufnahmetechnik beim Fotografieren, Anschauung durch von ihm aufgenommene Fotos,
wo gewünscht, Hilfe beim Einstellen der eigenen Kamera, wo gewünscht, Besprechen von Fotos der Teilnehmer mit fachlichen Hinweisen und Empfehlungen
wurde alles geboten. Kein Problem und keine Frage blieben ungeklärt.
– Das Programm jeden Tages wurde, dem Wetter und der Polarlichtvorhersage entsprechend, gemeinsam mit den Teilnehmern so gestaltet, dass auch die
wunderschöne Natur Nordfinnlands erlebt und fotografiert werden konnte. Die Fotoplätze waren sehr gut ausgewählt und auch für eigene Unternehmungen
blieb Zeit. Und Polarlicht gab es vom Feinsten.
– Das Hotel Hetan Majatalo und sein Team waren wieder sehr gute und freundliche Gastgeber; Zimmer und Essen waren wieder bestens.
Mit vielen neuen Eindrücken, vielen Fotos, mehr fotografischen Kenntnissen und weit übertroffenen Erwartungen sind wir nach Hause gefahren. Eine klare Empfehlung für diese Natur- und Lernveranstaltung!

Peter, Deutschland (Polarlicht Basecamp September)

Ich habe diese Reise gebucht, um endlich mal Polarlichter zu fotografieren. In Island hat es leider nicht geklappt. Das Fotografieren und die Polarlichter standen für mich im Vordergrund. Da wusste ich aber noch nicht, dass ich die vielen Vorzüge von Finnisch Lappland lieben lernen werde – die wenigen Autos, die unendliche Landschaft, die freundlichen, ehrlichen Menschen, das gute Essen, die Stille und die Leere, wo die Seele atmen kann. Und all das wurde ganz wunderbar zu einem harmonischen Gesamtpaket von Thomas vereint. Seine Auswahl der Unterkunft, der zeitliche Ablauf, das Programm – alles stimmte und als Sahnehäubchen gab es noch tolle Polarlichter. Man hat das Gefühl, dort in besten Händen zu sein. Wenn es Polarlichter gibt, dann findet er auch welche. Ich habe Lappland jetzt im Herbstkleid gesehen und werde auf jeden Fall nochmal für den Schnee wiederkommen.

Silke, Deutschland (Polarlicht Basecamp September)

Thomas/salamapaja kümmert sich von der ersten bis zur letzten Minute um das Wohlergehen seiner Gäste. Er hat die besondere Gabe, für eine angenehme Atmosphäre in der Gruppe zu sorgen, für Relaxtheit und positive Stimmung. Im Gegensatz zu anderen Fotoreisen ist hier nicht alles durchgetaktet. Stress soll eben nicht aufkommen. Foto- und wettertechnisch ein absoluter Profi. Absolut empfehlenswert! Perfekte Reise!

Tarja, Deutschland (Polarlicht Basecamp September)

Galerie

Auroras over lake/Polarlicht ueber See
Sunset/Sonnenuntergang
Reindeer / Rentier
Winter & Herbst
Winter is coming - Der Winter kommt
Aurora Basecamp September - Through trees

Haben Sie Fragen?

Falls Sie Fragen bezüglich des Polarlicht Basecamp Oktober’s, Ihrer Fotoausrüstung oder irgendetwas anderem haben, nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Anmelden